Bugfix fuer neues Release 1.2.2 - mit korrekten gaim-Programm-Dateien

This commit is contained in:
lars 2006-06-10 10:51:09 +00:00
parent 01f03ed978
commit 23ab10156a
171 changed files with 10170 additions and 0 deletions

151
v1.2.2/Makefile Normal file
View file

@ -0,0 +1,151 @@
########## Variablendefinitionen ###########
# Revisions-Variablen
REVISIONS_NR := $(shell svn -R info| grep ^Revision| cut -f2 -d " " | sort | tail -1)
REVISIONS_SUFFIX = _r$(REVISIONS_NR)
# Verzeichnisse
ROOT_DIR := $(shell pwd)
# Ablage der erstellten zip/iso-Dateien
EXPORT_DIR = $(ROOT_DIR)/export
# so beginnt das export-Verzeichnis
EXPORT_PREFIX := cryptocd
# wird an das export-Verzeichnis und die Archiv/iso-Dateien angehaengt
EXPORT_FILE_SUFFIX := undefiniert
EXPORT_FILE = $(EXPORT_DIR)/$(EXPORT_PREFIX)$(REVISIONS_SUFFIX)$(EXPORT_FILE_SUFFIX)
# Zwischenlagerung
TMP_ROOT = $(ROOT_DIR)/tmp
CCD_BUILD_DIR = $(TMP_ROOT)/$(EXPORT_PREFIX)$(REVISIONS_SUFFIX)$(EXPORT_FILE_SUFFIX)
PROGRAMM_DIR = $(CCD_BUILD_DIR)/programme
# Verzeichnisse, die notfalls erstellt werden muessen
CREATE_DIRS = $(TMP_ROOT) $(EXPORT_DIR)
# Aktionen
ERZEUGE_TAR = tar cjhf $(EXPORT_FILE).tar.bz2 -C $(dir $(CCD_BUILD_DIR)) $(notdir $(CCD_BUILD_DIR))
ERZEUGE_ISO = mkisofs -quiet $(ISO_OPTS) -o $(EXPORT_FILE).iso $(CCD_BUILD_DIR) 2>&1 | $(EINRUECKEN)
# Sonstiges
# Optionen fuer mkisofs
ISO_OPTS = -iso-level 3 -J -joliet-long -relaxed-filenames -f -r -V $(EXPORT_PREFIX)$(REVISIONS_SUFFIX)
# Ausgabe-Filter zum Einruecken
EINRUECKEN = sed 's/^/\t/'
######### Variablen vererben ###########
export CCD_BUILD_DIR
########### Allgemeine targets ###########
.PHONY : clean all documents check help website doku-release release source all cd-template kopiere_programme
help:
@echo "allgemeine Targets:"
@echo " help - diese Uebersicht"
@echo " doku - das Doku-Verzeichnis erneuern"
@echo " clean - unnoetige Dateien loeschen"
@echo " check - Pruefung der Links"
@echo " validate - Pruefung des html-Codes"
@echo
@echo "Export-Targets:"
@echo " source - die lyx-Quellen und Bilder"
@echo " website - fuer die Webseite: mit Programmen, ohne Chaosradio"
@echo " doku-release - alles ausser Chaosradio"
@echo " release - mit Chaosradio-Dateien"
@echo " all - erstellt alle Export-Formen"
clean:
@echo $(ICH)
-make -C documents clean
-rm -r $(TMP_ROOT)/* 2>/dev/null
@downloads/get_files.sh clean
check:
make -C documents
linkchecker -r 3 --intern='!^mailto:' --extern-strict-all start.html
validate:
make -C documents
validate documents/_output/*.html
# pruefe, ob alle notwendigen/empfohlenen Verzeichnisse existieren
verzeichnisstruktur: $(CREATE_DIRS)
$(CREATE_DIRS):
@if [ ! -e "$@" ] ; \
then echo -e "directory ($@) does not exist - I will create it" ; \
mkdir -p "$@" ; \
fi
######## die Werkzeuge #########
cd-template: verzeichnisstruktur
@rm -rf $(CCD_BUILD_DIR)
@svn export cd-template "$(CCD_BUILD_DIR)"
doku: cd-template
@echo "Aktualisiere das Doku-Verzeichnis ..."
@make -C documents
@#Kopieren der Dateien ins das Abbild-Verzeichnis
@make -C documents install
kopiere_programme: cd-template
@echo "Kopiere die Programme ..."
@downloads/get_files.sh programme download
@downloads/get_files.sh programme verify
@downloads/get_files.sh programme install "$(PROGRAMM_DIR)"
####### die Ausgabe-Formate ###########
website: EXPORT_FILE_SUFFIX := _website
website: doku kopiere_programme
@echo "Gruppen-Schreibrecht setzen (fuer eduforge) ..."
@chmod -R g+rw $(TMP_ROOT)
@echo "Erzeuge Archiv der online-Dateien ..."
@$(ERZEUGE_TAR)
source: EXPORT_FILE_SUFFIX := _src
source:
@echo "Exportiere die gewaehlte svn-Revision ($(REVISIONS_NR)) ..." ;\
rm -rf "$(CCD_BUILD_DIR)" ;\
svn export . "$(CCD_BUILD_DIR)" | $(EINRUECKEN)
@echo "Erzeuge source-Archiv ..."
@$(ERZEUGE_TAR)
doku-release: EXPORT_FILE_SUFFIX := _doku
doku-release: ZIP_DIR := $(CCD_BUILD_DIR)/$(EXPORT_PREFIX)-doku$(REVISIONS_SUFFIX)
doku-release: doku
@echo "Kopiere die Doku-Dateien ..."
@rm -rf "$(ZIP_DIR)"
@rm -f "$(EXPORT_FILE).zip"
@cp -r "$(CCD_BUILD_DIR)/doku" "$(ZIP_DIR)"
@echo "Erzeuge zip-Archiv ..."
@cd "$(dir $(ZIP_DIR))"; zip -9qr "$(EXPORT_FILE).zip" "$(notdir $(ZIP_DIR))"
@rm -rf "$(ZIP_DIR)"
release: EXPORT_FILE_SUFFIX := _release
release: doku kopiere_programme
@echo "Erzeuge iso-Image ..."
@$(ERZEUGE_ISO)
all:
@echo "Erstelle die Web-Seite ..."
@make website
@echo "Erstelle das Doku-Paket ..."
@make doku-release
@echo "Erstelle das Release-Paket ..."
@make release
@echo "Erstelle das Quell-Paket ... "
@make source

48
v1.2.2/README Normal file
View file

@ -0,0 +1,48 @@
===== Die CryptoCD =====
Dies ist ein Entwickler-Archiv der CryptoCD, einer einstiegsfreundlichen
Anleitung zur E-Mail-Verschlüsselung für Windows, GNU/Linux und MacOS.
Informationen zum Erstellen einer eigenen CryptoCD findest du in der Datei
ccd-infos/export_info.txt.
Falls du die CryptoCD nur verwenden (also nicht weiterentwickeln) möchtest,
dann solltest du anstelle dieses Entwickler-Archivs ein zip-Archiv oder ein
iso-Image herunterladen.
Webseite: http://cryptocd.org
Subversion-Repository: (mit anonymem Lese-Zugriff)
- zum Browsen: https://systemausfall.org/websvn/cryptocd
- fuer ein checkout: https://svn.systemausfall.org/svn/cryptocd/trunk
Kontakt: cryptocd@systemausfall.org
===== Die Verzeichnisstruktur =====
ccd-infos: Hinweise zur eigenen Erstellung und Modifikation von Inhalten
documents: Die Quelltexte und -bilder
export: Hier landen die zu veröffentlichen Endresultate eines make-
Aufrufes
cd-template: Die fixen Daten der CD (CSS-File usw.)
downloads: Nach dem entsprechenden make-Aufruf befinden sich hier die
heruntergeladenen Programme
tmp: das temporäre Verzeichnis, das beim build-Prozess genutzt wird
===== wer hat es getan? =====
(in order of apppearance)
Sense.Lab (https://systemausfall.org/senselab/index.html)
- Projektinitialisierung
Ralf Kreutzmann
- Hinweis auf ein neues Outlook-Plugin
Micha Reiser
- Rechtschreibkorrektur
Stefan Deser
- Gaim-Encryption
===== Lizenz =====
Alle Inhalte der CD stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz.
(siehe Verzeichnis cd-template/auslese/cc)

2
v1.2.2/TODO Normal file
View file

@ -0,0 +1,2 @@
siehe: https://systemausfall.org/trac/cryptocd/report/3

View file

@ -0,0 +1 @@
upload files to shell.eduforge.org:/home/pub/cryptocd

View file

@ -0,0 +1,29 @@
===== Informationen zur eigenen Erstellung von Releases der CryptoCD =====
notwendige Programme:
- make
- lyx
- latex2html
- python
- mkisofs
- zip/tar/bzip2
- subversion (nur fuer das Erstellen eines "source"-Pakets notwendig)
- link-checker
- wdg-html-validator
===== Export eines Releases =====
Im Hauptverzeichnis (höchstwahrscheinlich trunk/) "make help" eingeben,
dies listet die aktuellen Optionen auf.
Achtung: falls du keine lokale Arbeitskopie des subversion-Repositories
verwendest, musst du die Release-Nummer im Makefile per Hand setzen
(in den ersten Zeilen).
===== Hinzufuegen eigener Anleitungen =====
Dies ist detailliert und inklusive Formatierungs-Policy in
ccd-infos/policy_formatierung.lyx erläutert.

View file

@ -0,0 +1,466 @@
#LyX 1.3 created this file. For more info see http://www.lyx.org/
\lyxformat 221
\textclass article
\begin_preamble
\usepackage{hyperref}
\usepackage{html}
\usepackage{german}
\end_preamble
\language ngerman
\inputencoding auto
\fontscheme default
\graphics default
\paperfontsize default
\spacing single
\papersize Default
\paperpackage a4
\use_geometry 0
\use_amsmath 0
\use_natbib 0
\use_numerical_citations 0
\paperorientation portrait
\secnumdepth 3
\tocdepth 3
\paragraph_separation skip
\defskip medskip
\quotes_language english
\quotes_times 2
\papercolumns 1
\papersides 1
\paperpagestyle default
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Collapsed
\layout Standard
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Standard
<div id="container">
\layout Standard
\backslash
end{rawhtml}
\end_inset
\layout Standard
\begin_inset Include \input{menue.inc}
preview false
\end_inset
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Collapsed
\layout Standard
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Standard
<!-- main starts here -->
\layout Standard
<div id="main">
\layout Standard
\backslash
end{rawhtml}
\end_inset
\layout Title
Jedes Lyx Dokument beginnt mit Tex-Code, gefolgt von einem 'Title'
\layout Standard
\begin_inset LatexCommand \tableofcontents{}
\end_inset
\layout Subsection
Kurzanleitung zum Anlegen eines Dokuments
\layout Enumerate
'Format' -> 'Dokument' -> 'Sprache' -> 'Deutsch'
\layout Enumerate
unter 'Format' -> 'Dokument' -> 'Latex-Vorspann' folgende Zeilen einfügen:
\begin_deeper
\layout Enumerate
\backslash
usepackage{html}
\layout Enumerate
\backslash
usepackage{hyperref}
\layout Enumerate
\backslash
usepackage{german}
\end_deeper
\layout Enumerate
Der Titel des Dokuments ist ein 'Title'
\layout Enumerate
alle Überschriften im Text sind 'Subsection', 'Subsubsection' usw.
\layout Enumerate
Die Navigationsleiste am linken Rand der Internet-Seite bindest du folgendermaße
n ein:
\begin_deeper
\layout Enumerate
''Einfügen''->''Datei einbinden''
\layout Enumerate
der Dateiname ist ''menue.inc'' (exakt so! Die Datei ist nur bei der Übersetzung
kurzzeitig vorhanden)
\layout Enumerate
die Art der Einbindung ist ''Input''
\layout Enumerate
unterhalb dieser Dateieinbindung musst du außerdem folgenden ERT-Abschnitt
einfügen:
\layout Quotation
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Quotation
<!-- main starts here -->
\layout Quotation
<div id="main">
\layout Quotation
\backslash
end{rawhtml}
\end_deeper
\layout Enumerate
Wenn du eine neue Seite erstellt hast, die in der Navigationsleiste auftauchen
soll, dann kannst du sie in der
\begin_inset Quotes erd
\end_inset
menue.inc
\begin_inset Quotes erd
\end_inset
wie die anderen Links hinzufügen.
\layout Standard
Das Dokument, das du gerade liest, beinhaltet beispielhaft auch das Menü
...
\layout Subsection
Details
\layout Subsubsection
Titel des Dokuments
\layout Standard
Der html-Konverter wandelt 'Section' in <h1> um.
Unser css formatiert diesen Tag mit einem gestrichelten Rahmen.
Deshalb soll jedes Dokument mit einem 'Title' beginnen.
\layout Subsubsection
TOC für umfangreiche Dokumente
\layout Standard
Unter den 'Title' setzt du bei umfangreichen Dokumente eine Table of Contents
(TOC).
Überschriften werden nicht in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen, wenn
sie mit der Sternchen-Variante ('foo*') gekennzeichnet wurden.
\layout Standard
Im html tauchen die Nummern vor den Überschriften nicht auf.
\layout Subsubsection
Alle weiteren Überschriften werden als 'Subsection' formatiert
\layout Quote
Zitate werden als 'Quote' formatiert.
Im html wird daraus <blockquote>
\layout Subsubsection
Hervorhebungen werden mit '!' markiert
\layout Standard
\emph on
Eigennamen usw.
am besten mit '!' formatieren.
Im html wird daraus <class=
\begin_inset Quotes erd
\end_inset
textit
\begin_inset Quotes erd
\end_inset
>
\layout Subsubsection
Bilder zentriert mit Beschreibung darstellen
\layout Standard
Bilder werden normalerweise im html-Dokument linksbündig dargestellt.
Um dieses Verhalten zu ändern oder um dem Bild eine Beschreibung hinzuzufügen,
muss es innerhalb eines Floats liegen.
\layout Standard
\begin_inset Float figure
wide false
collapsed false
\layout Standard
\begin_inset Graphics
filename /home/phil/daten/sao/svn/cryptocd/trunk/documents/winpt/winpt_systray.png
\end_inset
\layout Caption
dies ist eine Beschreibung
\end_inset
\layout Standard
Folgende Schritte sind notwendig:
\layout Enumerate
Menü 'Insert - Floats - Figure' damit erscheint der Float-Rahmen
\layout Enumerate
Hinter 'Figure#' die Beschreibung einfügen
\layout Enumerate
Den Cursor an den Satzanfang der Beschreibung bringen dann 'Enter' - nun
ist über der Beschreibung Platz für das Bild
\layout Enumerate
Menü 'Insert - Graphics...'
\layout Standard
Das Bild wird im html innerhalb einer Tabelle dargestellt - diese ist genauso
breit wie das Bild selber.
Lange Beschreibungen werden also umgebrochen, was mitunter unschön aussieht.
\layout Subsubsection
Screenshots - Nachbearbeitung
\layout Itemize
maximale Pixelbreite: 509
\layout Itemize
mit Gimp um den Wert 30 schärfen
\layout Itemize
für rote Hervorhebungen: rot mit Transparenz 30
\layout Itemize
das GTK-Theme für die Linux-Screenshots ist Clearlooks (der Standard ab
Gnome 2.12).
\layout Subsection
latex2html - Einstellungen und Formatierungen
\layout Standard
Damit der latex2html-Konverter ein tex-Dokument korrekt umwandelt (inklusive
deutscher Übersetzung der Begriffe), muss zuerst in Menü
\emph on
Layout --> Document --> Preamble
\emph default
folgendes eingetragen werden:
\layout Itemize
\backslash
usepackage{html}
\layout Itemize
\backslash
usepackage{hyperref}
\layout Itemize
\backslash
usepackage{german}
\layout Standard
Bestimmte Formatierungen werden nur umgewandelt, wenn sie dem Konverter
direkt übergeben werden.
Das erfordert die Eingabe von sogenannten
\emph on
Evil Red Text (ERT)
\emph default
.
Dieses Erfolgt über das Menü und den Button
\emph on
TEX
\emph default
.
\layout Standard
Eine Dokumentation zu den latex2html-Befehlen findest du unter
\emph on
http://www-texdev.mpce.mq.edu.au/l2h/docs/manual/
\emph default
.
\layout Subsubsection
Beginn des Dokumentes - der erste ERT
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Collapsed
\layout Standard
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Standard
<div id="container">
\layout Standard
\backslash
end{rawhtml}
\end_inset
\layout Standard
Ganz zu Beginn des Dokumentes den obigen Evil Red Text einfügen, damit die
Formatierung in der exportierten Version klappt.
\layout Subsubsection
Beginn des Dokumentes - Das Menü
\layout Standard
\begin_inset Include \input{menue.inc}
preview false
\end_inset
\layout Standard
Die eingefügte Datei
\emph on
menue.inc
\emph default
ist dafuer verantwortlich, dass das Menü dargestellt wird.
Das Makefile kopiert
\emph on
menue_online.inc
\emph default
in diese Datei.
Änderungen am Menü musst du also in dieser Datei vornehmen.
\layout Subsubsection
Beginn des Dokumentes - mehr Code
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Collapsed
\layout Standard
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Standard
<!-- main starts here -->
\layout Standard
<div id="main">
\layout Standard
\backslash
end{rawhtml}
\end_inset
\layout Standard
Dieser html-Code wird direkt unter den
\emph on
<BODY>
\emph default
-tag eingefügt.
Er sorgt dafür, dass der Inhalt als
\emph on
main
\emph default
gekennzeichnet wird, um ihn dann später per css zu formatieren.
\layout Standard
Nach den obigen Tags kann mit dem eigentlichen Schreiben des Dokuments begonnen
werden.
\layout Subsubsection
Links einfügen
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Open
\layout Standard
\backslash
htmladdnormallink{Beschreibung}{Adresse}
\end_inset
\layout Subsubsection
Eine horizontale Linie einfügen
\layout Standard
Die Dokumentation enthält zusätzliche Optionen zur Formatierung einer Linie.
Ohne Optionen wird sie wie folgt dargestellt:
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Open
\layout Standard
\backslash
htmlrule
\end_inset
\the_end

View file

@ -0,0 +1,2 @@
[autorun]
open=programme\shellopn.exe doku\index.html

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 339 KiB

Binary file not shown.

Binary file not shown.

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 4.5 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 811 B

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 813 B

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 830 B

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 256 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 72 KiB

View file

@ -0,0 +1,108 @@
/** padding,margin Angaben: oben rechts unten links **/
h1, h2, h3, h4 {
color: #7fb945;
}
/* Seiten-Ueberschrift */
h1 {
border-bottom: 1px solid silver;
border-top: 1px solid silver;
border-right: 1px solid silver;
padding: 3px 3px 3px 3px;
}
a:link, a:visited {
color: #7fb945;
}
a:hover {
color: #3f8915;
}
hr {
height: 1px;
border: 1px solid silver;
border-bottom: none;
border-right: none;
border-left: none;
}
#container {
background: none;
width: 100%;
padding: 0px;
margin-left: auto;
margin-right: auto;
}
#container hr {
width: 0px;
}
/* Navigation */
#nav {
float: left;
width: 23%;
margin: 0;
padding: 0 1em 0 0;
border-top: 1px solid silver;
border-right: 1px solid silver;
padding-left:3px;
margin-bottom: 40px;
font-size: small;
color: rgb(80,80,80);
background-color: transparent;
}
#nav a {
text-decoration: none;
}
#nav li {
margin: 0;
list-style-type: square;
list-style-position: inside;
}
#nav li:hover {
color: rgb(30,60,80);
}
/* Hauptseite */
#main {
margin-left: 25%;
padding: 0 1em;
text-align: justify;
}
#main li {
margin: 0.5em;
list-style-type: square;
list-style-position: inside;
}
/* Zitate */
blockquote {
font-style:italic;
}
/* Bildbeschreibungen*/
caption {
font-size: small;
}
.textit {
font-style: italic;
font-variant: small-caps;
}
/* Footer */
/* Fix fuer den IE, damit der footer zentriert wird */
#footer_center {
text-align: center;
}
#footer {
clear: left;
text-align: center;
width: 80%;
border-top: 1px solid silver;
margin: 30px auto 10px auto;
padding: 5px;
color: #777777;
font-size: small;
}

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 2.2 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 1,017 B

View file

@ -0,0 +1,80 @@
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html><head>
<title>Creative Commons Deed</title><link rel="stylesheet" type="text/css" href="deeds.css">
<link rel="alternate" type="application/rdf+xml" href="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/rdf"></head>
<body>
<!--
<rdf:RDF xmlns="http://web.resource.org/cc/"
xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#">
<License rdf:about="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/">
<permits rdf:resource="http://web.resource.org/cc/Reproduction" />
<permits rdf:resource="http://web.resource.org/cc/Distribution" />
<requires rdf:resource="http://web.resource.org/cc/Notice" />
<requires rdf:resource="http://web.resource.org/cc/Attribution" />
<prohibits rdf:resource="http://web.resource.org/cc/CommercialUse" />
<permits rdf:resource="http://web.resource.org/cc/DerivativeWorks" />
<requires rdf:resource="http://web.resource.org/cc/ShareAlike" />
</License>
</rdf:RDF>
-->
<p align="center"><a href="http://creativecommons.org/">Creative Commons</a></p>
<div id="deed">
<div align="center">
<img src="logo_deed.gif" alt="Creative Commons Deed" border="0" height="79" vspace="14" width="280">
<p><b>Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Deutschland</b></p>
<div class="text">
<p><strong>Sie d&uuml;rfen:</strong></p>
<ul>
<li>den Inhalt vervielf&auml;ltigen, verbreiten und &ouml;ffentlich auff&uuml;hren</li>
<li>Bearbeitungen anfertigen</li>
</ul>
<p><strong>Zu den folgenden Bedingungen:</strong></p>
<div align="center"><table class="draft" border="0" cellpadding="4" cellspacing="0" width="500">
<tbody>
<tr><td><img src="deed.gif" alt="by" align="left" border="0" hspace="4"></td><td align="left"><div class="tiny"><strong>Namensnennung</strong>. Sie m&uuml;ssen den Namen des Autors/Rechtsinhabers nennen.</div></td></tr>
<tr><td><img src="deed-eu.gif" alt="nc" align="left" border="0" hspace="4"></td><td align="left"><div class="tiny"><strong>Keine kommerzielle Nutzung</strong>. Dieser Inhalt darf nicht f&uuml;r kommerzielle Zwecke verwendet werden.</div></td></tr>
<tr><td><img src="deed_002.gif" alt="sa" align="left" border="0" hspace="4"></td><td align="left"><div class="tiny"><strong>Weitergabe unter gleichen Bedingungen</strong>.
Wenn Sie diesen Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise umgestalten,
ver&auml;ndern oder als Grundlage f&uuml;r einen anderen Inhalt verwenden, dann
d&uuml;rfen Sie den neu entstandenen Inhalt nur unter Verwendung identischer
Lizenzbedingungen weitergeben.</div></td></tr>
</tbody></table></div>
<ul>
<li>Im Falle einer Verbreitung m&uuml;ssen Sie anderen die Lizenzbedingungen, unter die dieser Inhalt f&auml;llt, mitteilen.</li>
<li>Jede dieser Bedingungen kann nach schriftlicher Einwilligung des Rechtsinhabers aufgehoben werden.</li>
</ul>
<p style="margin-top: 40px;" align="center"><strong>Die gesetzlichen Schranken des Urheberrechts bleiben hiervon unber&uuml;hrt.</strong></p>
<p align="center">
Hier ist eine Zusammenfassung des <a href="legalcode.html" class="fulltext">Lizenzvertrags</a> in allgemeinverst&auml;ndlicher Sprache.
</p>
<div align="center"><a href="http://creativecommons.org/licenses/disclaimer-popup?lang=de" onclick="window.open('/licenses/disclaimer-popup?lang=de', 'characteristic_help', 'width=375,height=300,scrollbars=yes,resizable=yes,toolbar=no,directories=no,location=yes,menubar=no,status=yes');return false;">Haftungsausschluss</a> <a href="http://creativecommons.org/licenses/disclaimer-popup?lang=de" onclick="window.open('/licenses/disclaimer-popup?lang=de', 'characteristic_help', 'width=375,height=300,scrollbars=yes,resizable=yes,toolbar=no,directories=no,location=yes,menubar=no,status=yes');return false;"><img src="popup.gif" alt="disclaimer" border="0" height="13" width="15"></a></div>
<p></p>
</div>
</div>
</div>
<p>
<a href="http://creativecommons.org/learn/licenses">Hier k&ouml;nnen Sie erfahren, wie Sie Ihren Inhalt unter Verwendung dieses Lizenzvertrags verbreiten k&ouml;nnen</a>
</p>
</body></html>

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 811 B

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 830 B

View file

@ -0,0 +1,54 @@
body {
margin: 0px;
padding: 0px;
font-family: verdana, arial, helvetica, sans-serif;
color: black;
background-color: white;
text-align: center;
font-size:11px;
/* part 1 of 2 centering hack */
}
#deed {
width: 620px;
padding: 15px;
margin-top: 20px;
margin-bottom: 20px;
margin-right: auto;
margin-left: auto;
/* opera does not like 'margin:20px auto' */
background: #ffc;
border: 3px groove #333;
text-align:left;
/* part 2 of 2 centering hack */
width: 620px; /* ie5win fudge begins */
voice-family: "\"}\"";
voice-family:inherit;
width: 584px;
}
html>body #content {
width: 584px; /* ie5win fudge ends */
}
.fineprint {
border:1px solid black;
padding:8px;
background:#ffffff;
text-align:justify;
}
.text, li {
font-family:verdana, sans-serif;
font-size:11px;
margin-left:20px;
margin-right:20px;
line-height:140%;
text-align:left;
}
.tiny {
font-family:verdana, sans-serif;
font-size:11px;
margin-bottom:10px;
}

View file

@ -0,0 +1,295 @@
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
<html><head>
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=utf-8">
<title>Creative Commons Legal Code</title><link href="deeds.css" rel="stylesheet" type="text/css" media="all">
<style type="text/css">
li {
margin-bottom:12px;
}
</style></head>
<body>
<p align="center"><a href="http://creativecommons.org/">Creative Commons</a></p>
<div id="deed">
<div align="center">
<img src="logo_code.gif" alt="Creative Commons Legal Code" border="0" height="79" vspace="14" width="280"></div>
<p align="center"><strong>Namensnennung — Nicht-kommerziell — Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0</strong></p>
<div class="text">
<div class="fineprint" style="background: transparent none repeat scroll 0%; -moz-background-clip: initial; -moz-background-origin: initial; -moz-background-inline-policy: initial;">
<p>CREATIVE
COMMONS IST KEINE RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT UND LEISTET KEINE
RECHTSBERATUNG. DIE WEITERGABE DIESES LIZENZENTWURFES FÜHRT ZU KEINEM
MANDATSVERHÄLTNIS. CREATIVE COMMONS ERBRINGT DIESE INFORMATIONEN OHNE
GEWÄHR. CREATIVE COMMONS ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE
GELIEFERTEN INFORMATIONEN UND SCHLIEßT DIE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN AUS, DIE
SICH AUS IHREM GEBRAUCH ERGEBEN.</p>
</div>
<p><em>Lizenzvertrag</em></p>
<p>DAS
URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTE WERK ODER DER SONSTIGE SCHUTZGEGENSTAND
(WIE UNTEN BESCHRIEBEN) WIRD UNTER DEN BEDINGUNGEN DIESER CREATIVE
COMMONS PUBLIC LICENSE („CCPL“ ODER „LIZENZVERTRAG“) ZUR VERFÜGUNG
GESTELLT. DER SCHUTZGEGENSTAND IST DURCH DAS URHEBERRECHT UND/ODER
EINSCHLÄGIGE GESETZE GESCHÜTZT.</p>
<p> DURCH DIE AUSÜBUNG EINES
DURCH DIESEN LIZENZVERTRAG GEWÄHRTEN RECHTS AN DEM SCHUTZGEGENSTAND
ERKLÄREN SIE SICH MIT DEN LIZENZBEDINGUNGEN RECHTSVERBINDLICH
EINVERSTANDEN. DER LIZENZGEBER RÄUMT IHNEN DIE HIER BESCHRIEBENEN
RECHTE UNTER DER VORAUSSETZUNGEIN, DASS SIE SICH MIT DIESEN
VERTRAGSBEDINGUNGEN EINVERSTANDEN ERKLÄREN.</p>
<p><strong>1. Definitionen</strong></p>
<ol type="a">
<li>Unter einer <strong>„Bearbeitung“ </strong>wird
eine Übersetzung oder andere Bearbeitung des Werkes verstanden, die
Ihre persönliche geistige Schöpfung  ist. Eine freie Benutzung des
Werkes wird nicht als Bearbeitung angesehen.</li>
<li>Unter den <strong>„Lizenzelementen“ </strong>werden
die folgenden Lizenzcharakteristika verstanden, die vom Lizenzgeber
ausgewählt und  in der Bezeichnung  der Lizenz genannt werden:
„Namensnennung“, „Nicht-kommerziell“, „Weitergabe unter gleichen
Bedingungen“.</li>
<li>Unter dem <strong>„Lizenzgeber“ </strong>wird die natürliche oder juristische Person verstanden, die den Schutzgegenstand unter den Bedingungen dieser Lizenz anbietet.</li>
<li>Unter einem<strong> „Sammelwerk“ </strong>wird
eine Sammlung von Werken, Daten oder anderen unabhängigen Elementen
verstanden, die aufgrund der Auswahl oder Anordnung der Elemente eine
persönliche geistige Schöpfung ist. Darunter fallen auch solche
Sammelwerke, deren Elemente systematisch oder methodisch angeordnet und
einzeln mit Hilfe elektronischer Mittel oder auf andere Weise
zugänglich sind (Datenbankwerke). Ein Sammelwerk wird im Zusammenhang
mit dieser Lizenz nicht als Bearbeitung (wie oben beschrieben)
angesehen.</li>
<li>Mit <strong>„SIE“ </strong>und <strong>„Ihnen“ </strong>ist
die natürliche oder juristische Person gemeint, die die durch diese
Lizenz gewährten Nutzungsrechte ausübt und die zuvor die Bedingungen
dieser Lizenz im Hinblick auf das Werk nicht verletzt hat, oder die die
ausdrückliche Erlaubnis des Lizenzgebers erhalten hat, die durch diese
Lizenz gewährten Nutzungsrechte trotz einer vorherigen Verletzung
auszuüben.</li>
<li>Unter dem  <strong>„Schutzgegenstand“</strong>wird 
das Werk oder Sammelwerk oder das Schutzobjekt eines verwandten
Schutzrechts, das Ihnen unter den Bedingungen dieser Lizenz angeboten
wird, verstanden</li>
<li>Unter dem <strong>„Urheber“</strong> wird die natürliche Person verstanden, die das Werk geschaffen hat.</li>
<li>Unter einem <strong></strong><strong>verwandten Schutzrecht</strong><strong></strong><strong> </strong>wird
das Recht an einem anderen urheberrechtlichen Schutzgegenstand als
einem Werk verstanden, zum Beispiel einer wissenschaftlichen Ausgabe,
einem nachgelassenen Werk, einem Lichtbild, einer Datenbank, einem
Tonträger, einer Funksendung, einem Laufbild oder einer Darbietung
eines ausübenden Künstlers.</li>
<li>Unter dem <strong>„Werk“ </strong>wird eine persönliche geistige Schöpfung verstanden, die Ihnen unter den Bedingungen dieser Lizenz angeboten wird.</li></ol>
<p><strong>2. Schranken des Urheberrechts. </strong>Diese
Lizenz lässt sämtliche Befugnisse unberührt, die sich aus den Schranken
des Urheberrechts,aus dem Erschöpfungsgrundsatz oder anderen
Beschränkungen der Ausschließlichkeitsrechte des Rechtsinhabers ergeben.</p>
<p><strong>3. Lizenzierung. </strong>Unter
den Bedingungen dieses Lizenzvertrages räumt Ihnen der Lizenzgeber ein
lizenzgebührenfreies, räumlich und zeitlich (für die Dauer des
Urheberrechts oder verwandten Schutzrechts) unbeschränktes einfaches
Nutzungsrecht ein, den Schutzgegenstand in der folgenden Art und Weise
zu nutzen:</p>
<ol type="a">
<li>den Schutzgegenstand in körperlicher Form zu verwerten, insbesondere zu vervielfältigen, zu verbreiten und auszustellen;</li>
<li>den
Schutzgegenstand in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben,
insbesondere vorzutragen, aufzuführen und vorzuführen, öffentlich
zugänglich zu machen, zu senden, durch Bild- und Tonträger
wiederzugeben sowie Funksendungen und öffentliche Zugänglichmachungen
wiederzugeben;</li>
<li>den Schutzgegenstand auf Bild- oder Tonträger
aufzunehmen, Lichtbilder davon herzustellen, weiterzusenden und in dem
in a. und b. genannten Umfang zu verwerten;</li>
<li>den
Schutzgegenstand zu bearbeiten oder in anderer Weise umzugestalten und
die Bearbeitungen zu veröffentlichen und in dem in a. bis c. genannten
Umfang zu verwerten;</li></ol>
<p>Die genannten Nutzungsrechte können
für alle bekannten Nutzungsarten ausgeübt werden. Die genannten
Nutzungsrechte beinhalten das Recht, solche Veränderungen an dem Werk
vorzunehmen, die technisch erforderlich sind, um die Nutzungsrechte für
alle Nutzungsarten wahrzunehmen. Insbesondere sind davon die Anpassung
an andere Medien und auf andere Dateiformate umfasst.</p>
<p><strong>4. Beschränkungen. </strong>Die Einräumung der Nutzungsrechte gemäß Ziffer 3 erfolgt ausdrücklich nur unter den folgenden Bedingungen:</p>
<ol type="a">
<li>Sie
dürfen den Schutzgegenstand ausschließlich unter den Bedingungen dieser
Lizenz vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wiedergeben, und Sie
müssen stets eine Kopie oder die vollständige Internetadresse in Form
des Uniform-Resource-Identifier (URI) dieser Lizenz beifügen, wenn Sie
den Schutzgegenstandvervielfältigen, verbreiten oder öffentlich
wiedergeben. Sie dürfen keine Vertragsbedingungen anbieten oder
fordern, die die Bedingungen dieser Lizenz oder die durch sie gewährten
Rechte ändern oder beschränken. Sie dürfen den Schutzgegenstand nicht
unterlizenzieren. Sie müssen alle Hinweise unverändert lassen, die auf
diese Lizenz und den Haftungsausschluss hinweisen. Sie dürfen den
Schutzgegenstand mit keinen technischen Schutzmaßnahmen versehen, die
den Zugang oder den Gebrauch des Schutzgegenstandes in einer Weise
kontrollieren, die mit den Bedingungen dieser Lizenz im Widerspruch
stehen. Die genannten Beschränkungen gelten auch für den Fall, dass der
Schutzgegenstand einen Bestandteil eines Sammelwerkes bildet; sie
verlangen aber nicht, dass das Sammelwerk insgesamt zum Gegenstand
dieser Lizenz gemacht wird. Wenn Sie ein Sammelwerk erstellen, müssen
Sie - soweit dies praktikabel ist - auf die Mitteilung eines
Lizenzgebers oder Urhebers hin aus dem Sammelwerk jeglichen Hinweis auf
diesen Lizenzgeber oder diesen Urheber entfernen. Wenn Sie den
Schutzgegenstand bearbeiten, müssen Sie - soweit dies praktikabel ist-
auf die Aufforderung eines Rechtsinhabers hin  von der Bearbeitung
jeglichen Hinweis auf diesen Rechtsinhaber entfernen.</li>
<li>Sie
dürfen eine Bearbeitung ausschließlich unter den Bedingungen dieser
Lizenz, einer späteren Version dieser Lizenz mit denselben
Lizenzelementen wie diese Lizenz oder einer Creative Commons iCommons
Lizenz, die dieselben Lizenzelemente wie diese Lizenz enthält (z.B.
Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen
Bedingungen 2.0 Japan), vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich
wiedergeben. Sie müssen stets eine Kopie oder die Internetadresse in
Form des Uniform-Resource-Identifier (URI) dieser Lizenz oder einer
anderen  Lizenz der im vorhergehenden Satz beschriebenen Art beifügen,
wenn Sie die Bearbeitung vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich
wiedergeben. Sie dürfen keine Vertragsbedingungen anbieten oder
fordern, die die Bedingungen dieser Lizenz oder die durch sie gewährten
Rechte ändern oder beschränken, und Sie müssen alle Hinweise
unverändert lassen, die auf diese Lizenz und den Haftungsausschluss
hinweisen. Sie dürfen eine Bearbeitung nicht mit technischen
Schutzmaßnahmen versehen, die den Zugang oder den Gebrauch der
Bearbeitung in einer Weise kontrollieren, die mit den Bedingungen
dieser Lizenz im Widerspruch stehen. Die genannten Beschränkungen
gelten auch für eine Bearbeitung als Bestandteil eines Sammelwerkes;
sie erfordern aber nicht, dass das Sammelwerk insgesamt zum Gegenstand
dieser Lizenz gemacht wird.</li>
<li>Sie dürfen die in Ziffer 3
gewährten Nutzungsrechte in keiner Weise verwenden, die hauptsächlich
auf einen geschäftlichen Vorteil oder eine vertraglich geschuldete
geldwerte Vergütung abzielt oder darauf gerichtet ist. Erhalten Sie im
Zusammenhang mit der Einräumung der Nutzungsrechte ebenfalls einen
Schutzgegenstand, ohne dass eine vertragliche Verpflichtung hierzu
besteht, so wird dies nicht als geschäftlicher Vorteil oder vertraglich
geschuldete geldwerte Vergütung angesehen, wenn keine Zahlung oder
geldwerte Vergütung in Verbindung mit dem Austausch der
Schutzgegenstände geleistet wird (z.B. File-Sharing).</li>
<li>Wenn
Sie den Schutzgegenstand oder eine Bearbeitung oder ein Sammelwerk
vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wiedergeben, müssen Sie
alle Urhebervermerke für den Schutzgegenstand unverändert lassen und
die Urheberschaft oder Rechtsinhaberschaft in einer der von Ihnen
vorgenommenen Nutzung angemessenen Form anerkennen, indem Sie den Namen
(oder das Pseudonym, falls ein solches verwendet wird) des Urhebers
oder Rechteinhabers nennen, wenn dieser angegeben ist. Dies gilt auch
für den Titel des Schutzgegenstandes, wenn dieser angeben ist, sowie -
in einem vernünftigerweise durchführbaren Umfang - für die mit dem
Schutzgegenstand zu verbindende Internetadresse in Form des
Uniform-Resource-Identifier (URI), wie sie der Lizenzgeber angegeben
hat, sofern dies geschehen ist, es sei denn, diese Internetadresse
verweist nicht auf den Urhebervermerk oder die Lizenzinformationen zu
dem  Schutzgegenstand. Bei einer Bearbeitung ist ein Hinweis darauf
aufzuführen, in welcher Form der Schutzgegenstand in die Bearbeitung
eingegangen ist (z.B. „Französische Übersetzung des ... (Werk) durch
... (Urheber)“ oder „Das Drehbuch beruht auf dem Werk des ...
(Urheber)“). Ein solcher Hinweis kann in jeder angemessenen Weise
erfolgen, wobei jedoch bei einer Bearbeitung, einer Datenbank oder
einem Sammelwerk der Hinweis zumindest an gleicher Stelle und in ebenso
auffälliger Weise zu erfolgen hat wie vergleichbare Hinweise auf andere
Rechtsinhaber.</li>
<li>Obwohl die gemäss Ziffer 3 gewährten Nutzungsrechte in umfassender Weise<br>
ausgeübt werden dürfen, findet diese Erlaubnis ihre gesetzliche Grenze in<br>
den Persönlichkeitsrechten der Urheber und ausübenden Künstler, deren
berechtigte geistige und persönliche Interessen bzw. deren Ansehen oder
Ruf nicht dadurch gefährdet werden dürfen, dass ein Schutzgegenstand
über das gesetzlich zulässige Maß hinaus beeinträchtigt wird. </li></ol>
<p><strong>5. Gewährleistung.</strong>
Sofern dies von den Vertragsparteien nicht anderweitig schriftlich
vereinbart,, bietet der Lizenzgeber keine Gewährleistung für die
erteilten Rechte, außer für den Fall, dass Mängel arglistig
verschwiegen wurden. Für Mängel anderer Art, insbesondere bei der
mangelhaften Lieferung von Verkörperungen des Schutzgegenstandes,
richtet sich die Gewährleistung nach der Regelung, die die Person, die
Ihnen den Schutzgegenstand zur Verfügung stellt, mit Ihnen außerhalb
dieser Lizenz vereinbart, oder - wenn eine solche Regelung nicht
getroffen wurde - nach den gesetzlichen Vorschriften.</p>
<p><strong>6. Haftung. </strong>Über die in Ziffer 5 genannte Gewährleistung hinaus haftet Ihnen der Lizenzgeber nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.</p>
<p><strong>7. Vertragsende</strong></p>
<ol type="a">
<li>Dieser
Lizenzvertrag und die durch ihn eingeräumten Nutzungsrechte enden
automatisch bei jeder Verletzung der Vertragsbedingungen durch Sie. Für
natürliche und juristische Personen, die von Ihnen eine Bearbeitung,
eine Datenbank oder ein Sammelwerk unter diesen Lizenzbedingungen
erhalten haben, gilt die Lizenz jedoch weiter, vorausgesetzt, diese
natürlichen oder juristischen Personen erfüllen sämtliche
Vertragsbedingungen. Die Ziffern 1, 2, 5, 6, 7 und 8 gelten bei einer
Vertragsbeendigung fort.</li>
<li>Unter den oben genannten
Bedingungen  erfolgt die Lizenz auf unbegrenzte Zeit (für die Dauer des
Schutzrechts). Dennoch behält sich der Lizenzgeber das Recht vor, den
Schutzgegenstand unter anderen Lizenzbedingungen zu nutzen oder die
eigene Weitergabe des Schutzgegenstandes jederzeit zu beenden,
vorausgesetzt, dass solche Handlungen nicht dem Widerruf dieser Lizenz
dienen (oder jeder anderen Lizenzierung, die auf Grundlage dieser
Lizenz erfolgt ist oder erfolgen muss) und diese Lizenz wirksam bleibt,
bis Sie unter den oben genannten Voraussetzungen endet.</li></ol>
<p><strong>8. Schlussbestimmungen</strong></p>
<ol type="a">
<li>Jedes
Mal, wenn Sie den Schutzgegenstand vervielfältigen, verbreiten oder
öffentlich wiedergeben, bietet der Lizenzgeber dem Erwerber eine Lizenz
für den Schutzgegenstand unter denselben Vertragsbedingungen an, unter
denen er Ihnen die Lizenz eingeräumt hat.</li>
<li>Jedes Mal, wenn
Sie eine Bearbeitung vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich
wiedergeben, bietet der Lizenzgeber dem Erwerber eine Lizenz für den
ursprünglichen Schutzgegenstand unter denselben Vertragsbedingungen an,
unter denen er Ihnen die Lizenz eingeräumt hat.</li>
<li>Sollte eine
Bestimmung dieses Lizenzvertrages unwirksam sein, so wird die
Wirksamkeit der übrigen Lizenzbestimmungen dadurch nicht berührt, und
an die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Ersatzregelung, die
dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten Zweck am nächsten kommt.</li>
<li>Nichts
soll dahingehend ausgelegt werden, dass auf eine Bestimmung dieses
Lizenzvertrages verzichtet oder einer Vertragsverletzung zugestimmt
wird, so lange ein solcher Verzicht oder eine solche Zustimmung nicht
schriftlich vorliegen und von der verzichtenden oder zustimmenden
Vertragspartei unterschrieben sind</li>
<li>Dieser Lizenzvertrag
stellt die vollständige Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien
hinsichtlich des Schutzgegenstandes dar. Es gibt keine weiteren
ergänzenden Vereinbarungen oder mündlichen Abreden im Hinblick auf den
Schutzgegenstand. Der Lizenzgeber ist an keine zusätzlichen Abreden
gebunden, die aus irgendeiner Absprache mit Ihnen entstehen könnten.
Der Lizenzvertrag kann nicht ohne eine übereinstimmende schriftliche
Vereinbarung zwischen dem Lizenzgeber und Ihnen abgeändert werden.</li>
<li>Auf diesen Lizenzvertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.</li></ol>
<!-- BREAKOUT FOR CC NOTICE. NOT A PART OF THE LICENSE -->
<div class="fineprint">
<p>CREATIVE
COMMONS IST KEINE VERTRAGSPARTEI DIESES LIZENZVERTRAGES UND ÜBERNIMMT
KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG FÜR DAS WERK. CREATIVE COMMONS IST IHNEN ODER
DRITTEN GEGENÜBER NICHT HAFTBAR FÜR SCHÄDEN JEDWEDER ART. UNGEACHTET
DER VORSTEHENDEN ZWEI (2) SÄTZE HAT CREATIVE COMMONS ALL RECHTE UND
PFLICHTEN EINES LIZENSGEBERS, WENN SICH CREATIVE COMMONS AUSDRÜCKLICH
ALS LIZENZGEBER BEZEICHNET.</p>
<p>AUSSER FÜR DEN
BESCHRÄNKTEN ZWECK EINES HINWEISES AN DIE ÖFFENTLICHKEIT, DASS DAS WERK
UNTER DER CCPL LIZENSIERT WIRD, DARF KENIE VERTRAGSPARTEI DIE MARKE
“CREATIVE COMMONS” ODER EINE ÄHNLICHE MARKE ODER DAS LOGO VON CREATIVE
COMMONS OHNE VORHERIGE GENEHMIGUNG VON CREATIVE COMMONS NUTZEN. JEDE
GESTATTETE NUTZUNG HAT IN ÜBREEINSTIMMUNG MIT DEN JEWEILS GÜLTIGEN
NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR MARKEN VON CREATIVE COMMONS ZU ERFOLGEN, WIE
SIE AUF DER WEBSITE ODER IN ANDERER WEISE AUF ANFRAGE VON ZEIT ZU ZEIT
ZUGÄNGLICH GEMACHT WERDEN.</p>
<p>
CREATIVE COMMONS KANN UNTER <a href="http://creativecommons.org/">http://creativecommons.org</a> KONTAKTIERT WERDEN.</p>
</div>
<!-- END CC NOTICE -->
</div>
<div style="margin-bottom: 10px;" align="right"><a href="deed.de.html" class="fulltext">« Zurück zu Commons Deed</a></div>
</div>
</body></html>

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 3.2 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 3.4 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 74 B

View file

@ -0,0 +1,40 @@
CryptoCD 1.2.1 "rund und trotzdem kein Fussball"
* Neue Version - basierend auf r428
* Erste oeffentliche Version seit v1.1
* Anleitungen und Programme fuer Linux und Mac OS X hinzugefuegt
* Schluesselverwaltung WinPT wurde durch Enigmail ersetzt
* Chaosradios entfernt - Iso ist nun > 50 MB
* Verschluesselung mit Gaim hinzugefuegt
- Vielen Dank an philonous
* das Aussehen der Seiten etwas verbessert
- besonders im IE
-- Steffen Dabbert <phil@systemausfall.org> Fr, 9 Mai 02006 17:56:27
CryptoCD 1.2.0 "fuehlbar rund"
* basierend auf r394
- unveroeffentlichte Testversion
-- Henning Rieger <bagel@systemausfall.org> Fr, 19 Mai 2006 23:59:59
CryptoCD 1.1.1 "hoerbar neu"
* basierend auf r151
* Chaosradio 99 hinzugefuegt
-- Steffen Dabbert <phil@systemausfall.org> Do, 21 Apr 2005 13:51:13
CryptoCD 1.1 "weg_mit_den_frames" *
* Neues Release - basierend auf r141
* Frames entfernt, das Layout basiert jetzt auf css
* WinPT Anleitung ueberarbeitet, Installation basiert jetzt auf GnuPT
* die CD startet nun automatisch, nachdem sie ins Laufwerk eingelegt
wurde
* About Seite eingefuegt, Infos zu den Autoren
* Copyleft Seite eingefuegt, Infos zur Lizenz
* Rechtschreibung und Formatierungen in den Dokumenten korrigiert
* favicon hizugefuegt
-- Steffen Dabbert <phil@systemausfall.org> Mi, 20 Apr 2005 22:20:20

View file

@ -0,0 +1,11 @@
<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">
<html lang="de">
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0; URL=doku/index.html">
<title>Die CryptoCD</title>
</head>
<body>
Automatische Weiterleitung zur <a href="doku/index.html" title="Dokumentation">Dokumentation</a> ...
</body>
</html>

73
v1.2.2/documents/Makefile Normal file
View file

@ -0,0 +1,73 @@
# our self written documents
LYX_FILES := $(shell find -name *.lyx)
# the tex output of lyx
TEX_FILES := $(patsubst %.lyx,%.tex,$(LYX_FILES))
# output files of lyx that are already processed by mod_html_files.py
HTML_FILES := $(patsubst %.lyx,%.html,$(LYX_FILES))
# menue and footers are added later
TARGET_FILES := $(foreach file,$(LYX_FILES),_output/$(basename $(notdir $(file))).html)
# menue and footer files
ASC_FILES := $(wildcard *.asc)
# look for lyx executable
LYX_BIN = $(shell which lyx lyx-qt lyx-xform | head -1)
# output parameters for latex2html
LATEX2HTMLPREFIX := -no_auto_link -split 0 -no_navigation -no_subdir -dir _output -info 0 -style cryptocd.css -local_icons -address 0
# virtual targets that have different names than the produced files - they will alway be executed,
# if another target depends on them (they do not look for timestamps)
.PHONY : clean clean-targets install all
# default target (offline)
all: $(TARGET_FILES)
# copy the created files to the destination directory (usually outside of this directory tree)
install: $(TARGET_FILES)
@if [ -z "$(CCD_BUILD_DIR)" ] ; \
then echo "CCD_BUILD_DIR must be defined! (this should be done by the parent Makefile)" >&2 ; \
false ; \
fi
@if [ ! -e "$(CCD_BUILD_DIR)" ] ; \
then echo "CCD_BUILD_DIR ($(CCD_BUILD_DIR)) does not exist!" ; \
false ; \
fi
@cp -r _output/* "$(CCD_BUILD_DIR)/doku"
clean-targets:
-rm $(TARGET_FILES) 2>/dev/null
# add headers, navigation and footers
$(TARGET_FILES): $(HTML_FILES) $(ASC_FILES)
cat $(shell find -name $(notdir $@) | grep -v "_output") footer.asc >$@
# create tex files from lyx
$(TEX_FILES): menue.inc $(LYX_FILES)
$(LYX_BIN) -e latex $*.lyx
# original html-files, as they are created by lyx
$(HTML_FILES): %.html: %.tex
@-[ ! -e "_output" ] && mkdir _output
cp menue.inc $(dir $@)
latex2html $(LATEX2HTMLPREFIX) $*.tex
rm $(dir $@)/menue.inc
# die html-Datei wurde jetzt im _output-Verzeichnis erstellt (inklusive Bilder)
-rm _output/WARNINGS $*-labels.pl $*-internals.pl $*.log 2>/dev/null
-rm _output/$(dir $@).css 2>/dev/null
-rm _output/images.aux _output/images.log _output/images.out _output/images.pl _output/images.text _output/img?.old _output/labels.pl _output/missfont.log _output/images.tex 2>/dev/null
mv _output/$(notdir $(basename $@)).html $@
python mod_html_files.py $@
clean:
-rm $(TEX_FILES) 2>/dev/null
-rm $(HTML_FILES) 2>/dev/null
-rm -r _output 2>/dev/null
# -rm $(foreach dir,$(DOCUMENT_NAMES),$(dir)/menue.inc) 2>/dev/null
# -rm $(foreach dir,$(DOCUMENT_NAMES),$(dir)/WARNINGS) 2>/dev/null
# -rm $(foreach dir,$(DOCUMENT_NAMES),$(dir)/$(dir).emergency) 2>/dev/null

View file

@ -0,0 +1,39 @@
Hier findest du Hinweise, zur Generierung der html-Dateien aus den Text-Quellen (geschrieben in LyX).
Dies ist nur notwendig, falls du die CD mit veraenderten Texten weitergeben willst.
Benoetigte Programme:
- lyx
- make
- latex
- latex2html
- zip
(da fehlen bestimmt noch ein paar tex-Pakete ...)
----
Q: Was muss ich beachten, wenn ich einen Link ins lyx-Dokument schreibe?
A: Die URLs kommen mit einem speziellen Tex Tag rein, bei Lyx heissen solche Einschuebe Evil Red Tex(t). Dazu einfach auf den ERT-Button klicken und folgendes eintragen:
\htmladdnormallink{beschreibung}{http://link.org}
Das wird dann ein schoen klickbarer Link.
----
Q: Warum wird ein Link nicht verlinkt, obwohl ich die obige Frage gelesen hab?
A: Kopier die Preambel von einem funktionierenden Dokument (Format->Dokument->Latex-Vorspann)
----
Q: Warum zerstoert latex2html meine schoen komplexen Links manchmal?
A: Du musst Prozentzeichen maskieren: \% statt %. Angezeigt wird dann ein
normales %-Zeichen. Das Zeichen ist sonst ein latex-Tag fuer nen Kommentar.
----
Q: eine Fussnote fehlt in der Auflistung am Ende der html-Seite - nur das Verweis-Wort aus dem Text ist aufgefuehrt!
A: Eventuell beinhaltet die Fussnote einen Link mit "%"-Zeichen. siehe vorherige Frage ...
----
Q: Wie generiere ich die Seiten, wenn alles nach meinen Wuenschen veraendert wurde?
A: cd doku && make
----
Q: Wie raeum ich die ganzen Files auf, damit das Repository nicht so zugemuellt wird?
A: cd doku && make clean
----

View file

@ -0,0 +1,497 @@
#LyX 1.3 created this file. For more info see http://www.lyx.org/
\lyxformat 221
\textclass article
\begin_preamble
\usepackage{hyperref}
\usepackage{html}
\usepackage{german}
\end_preamble
\language ngerman
\inputencoding auto
\fontscheme times
\graphics default
\paperfontsize default
\spacing single
\papersize a4paper
\paperpackage a4
\use_geometry 0
\use_amsmath 0
\use_natbib 0
\use_numerical_citations 0
\paperorientation portrait
\secnumdepth 3
\tocdepth 3
\paragraph_separation skip
\defskip medskip
\quotes_language english
\quotes_times 2
\papercolumns 1
\papersides 1
\paperpagestyle default
\layout Standard
\begin_inset ERT
status Open
\layout Standard
\backslash
begin{rawhtml}
\layout Standard
<div id="container">
\layout Standard
\backslash
end{rawhtml}
\end_inset
\layout Standard
\begin_inset Include \input{menue.inc}
preview false